Demenzbetreuung

Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz

Die Zahl der Menschen mit einer dementiellen Erkrankung nimmt stetig zu – dies ist eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft. Das wöchentliche Angebot von evangelischer Kirche und AWO Ober-Mörlen richtet sich an dementiell erkrankte Menschen aus Ober-Mörlen, Langenhain und Ziegenberg, die ihr Zuhause noch verlassen können und bei denen eine von der Pflegekasse festgestellte Einschränkung der Alltagskompetenz gemäß § 45 a SGB XI vorliegt. Das Betreuungsangebot besteht einmal die Woche. Begonnen wird mit einer Begrüßungsrunde, anschließend wird gemeinsam Kaffee oder Tee getrunken. Danach wird erzählt, vorgelesen, gespielt, gesungen oder gebastelt. Eine Diplompädagogin bietet regelmäßig ein Bewegungsprogramm an. Der große Garten bietet ausreichend Möglichkeiten für Aufenthalte im Freien. Zum Abschluss gibt es eine Abschiedsrunde, bevor der Fahrdienst wieder aktiv wird. Getränke und Obst stehen jederzeit zur Verfügung. Mehrmals im Jahr finden Ausflüge in die nähere Umgebung statt.

Ansprechpartnerin

Anette Witt (examinierte Altenpflegerin und erfahrene Demenzbegleiterin) hat die Leitung und Koordination inne. Sie ist während der Betreuungszeit anwesend und Ansprechpartnerin für Teilnehmer, Angehörige und Ehrenamtliche. 

Telefon 0157 - 35282683

 

AWO Ortsverein Ober-Mörlen e.V.; Waltraud Neisel, Telefon 06002 – 837,

Zeitpunkt und Dauer

Die Betreuungszeit ist donnerstags von 14:30 bis 18:00 Uhr. Die Gruppe (5 – 12 Besucher*innen) wird im Verhältnis 1:2 betreut.

Fahrdienst

Ein Fahrdienst für die Nachmittage wird auf Wunsch organisiert.

Kosten

Wir rechnen direkt mit der Pflegekasse ab, wenn die Pflegekasse die eingeschränkte Alltagskompetenz festgestellt hat.