Mitfahrbänke

Wie funktionieren die Mitfahrbänke?

Während in Städten wie Frankfurt der Bus oder die S-Bahn fast minütlich fährt, kommen vor allem auf dem Land Nahverkehrsmittel vergleichsweise selten – wenn überhaupt. Eine Idee, die dem abhelfen kann, ist die Mitfahrbank. Das ist eine im öffentlichen Raum aufgestellte Sitzbank mit einem besonderen Zweck: Indem sie sich hinsetzen, signalisieren die Wartenden, dass sie auf eine Mitfahrgelegenheit warten.

Die Mitfahrbänke helfen nicht nur dabei, das Nahverkehrsangebot zu verbessern, sondern geben auch Menschen, die kein Auto mehr fahren können oder keines besitzen, die Möglichkeit, bei einem netten Plausch zum Arzt oder Supermarkt zu kommen. Dies ist besonders dienstags der Fall, wenn der Bürgerbus nach einem festen Fahrplan die Bänke anfährt. Die Mitfahrbänke können aber auch die ganze Woche genutzt werden. Menschen, die hier sitzen, wollen mitgenommen werden, oder sie brauchen vielleicht Hilfe. Also scheuen Sie sich nicht: Fragen Sie, ob eine Mitfahrgelegenheit gebraucht wird.

Zudem leisten die Mitfahrbänke einen Beitrag zum Umweltschutz und stärken den Gemeinsinn, indem sie die Menschen miteinander verbinden. Auch versicherungsrechtlich gibt es keine Probleme. In Ober-Mörlen zum Beispiel sind die Mitfahrenden über die Haftpflichtversicherung des Fahrzeuges versichert. 

Ob Mitfahrbänke gut angenommen werden oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab: zum Beispiel von der Akzeptanz in der Bevölkerung oder der Lage der Mitfahrbänke. Die Mitfahrbänke müssen Gesprächsthema in Ober-Mörlen werden. Es ist entscheidend, die Mitfahrbänke so in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen, dass darüber gesprochen wird. Deshalb werden wir die Mitfahrbänke öffentlichkeitswirksam immer wieder in der Presse publik machen. 

Fazit: Die Mitfahrbank kann ein gutes und günstiges Konzept sein, um auf dem Land Mobilität zu gewährleisten. Es funktioniert, wenn man sich darauf einlässt und es ausreichend bekannt macht. Wir hoffen auf große Akzeptanz in Ober-Mörlen und seinen Ortsteilen.